GESELLSCHAFTER
GESCHÄFTSFÜHRER
ALTERSVERSORGUNG

Sie engagieren sich in Ihrem Beruf weit über das durchschnittliche Maß hinaus. Dafür werden Sie gut entlohnt, meist mit einem Einkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze. Der Teil darüber wird jedoch bei der späteren Rentenberechnung nicht berücksichtigt.
Führen Sie keine Sozialversicherungsbeiträge ab, haben Sie später keinen Anspruch auf eine gesetzliche Rente. Sorgen Sie deshalb über Ihre Firma fürs Alter vor. Informieren Sie sich über die Vorzüge einer betrieblichen Altersversorgung.

Die betriebliche Altersvorsorge bietet Steuervorteile

Jeder Arbeitnehmer kann durch die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung sehr interessante Steuervorteile nutzen. Auch Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH und Vorstände einer AG gelten aufgrund des Dienstvertrags steuerlich als Arbeitnehmer.

Gestaltungsmöglichkeiten

Im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung sagt das Unternehmen für den Versorgungsfall (z.B. Ruhestand, Berufsunfähigkeit oder Todesfall) eine bestimmte Leistung zu. Um diese Leistungen in jedem Fall sicherzustellen, ohne die wirtschaftliche Existenz des Unternehmens zu gefährden, wird die betriebliche Altersversorgung über externe Versorgungsträger abgewickelt bzw. mit einer Rückdeckungsversicherung abgesichert.